Annahmedosierer H100C

Container-Überseetransport

Containerpackmaße – einfache Montage – Segmentbauweise – 12m³ bis 60m³

Der Annahmedosierer ist ein Kratzerkettenförderer mit integrierter Abfräseinrichtung speziell ausgeführt für den Seefrachttransport in Standardcontainern. Der Bunker als Baukasten aufgebaut und mit einer bebilderten Aufbauanleitung zur Selbstmontage versehen. Dies spart Kosten für Transport und Montage.

  • Hauptbaugruppen:
  • Bunkerbehälter 5 bis 60 m³
  • Fräskopf mit Abfräswalzen
  • Kratzerkette durch Mitnehmer verbunden
  • Unterkonstruktion für waagerechte bzw. schräge Aufstellung.
  • Dimensionierung des Antriebes in Abhängigkeit
  • des Annahmevolumen
  • des spezifischen Gewichtes des Fördergutes
  • der Fördergeschwindigkeit (Volumendurchsatz)

Der Kratzerkettenantrieb erfolgt durch elektrische Planeten-Getriebemotore, über Frequenzumrichter regelbar.

An der Abgabestelle des Dosierers befindet sich der Fräskopf, der das herangeführte schütt- und rieselfähige Fördergut mit schräg übereinander angeordneten Frästrommeln gleichmäßig abfräst und auf eine nachgeschaltete Transporteinrichtung übergibt.

Entsprechend den spezifischen Eigenschaften des Fördergutes kommen unterschiedliche Frästrommelvarianten zum Einsatz.

  • Diese garantieren:
  • gute Auflösung des Fördergutes
  • gleichmäßiger und konstanter Gutstrom
  • Störunempfindlichkeit gegen Fremdstoffe
  • geringe Wickelneigung
  • Beschickung des Annahmedosierers:
  • durch Abkippen der Fahrzeuge (seitlich oder Heckentladung)
  • mittels Radlader
  • durch Band, Trog- oder Schneckenförderer punktuelle Aufgabe mit Gleichrichter

technische Daten

Bunkervolumen 5-60m³ / 80m³
Bunkerlängen bis 15m
Bunkerbreite ca. 2,0 - 2,6m
Durchsatz möglich Projektspezifisch bis 300 m³/h