Repowering in Mecklenburg

Unweit von Greifswald wurde die Biogasanlage in Süderholz OT Grabow einer nahezu vollständigen Modernisierung unterzogen. Dabei wurde die Technik auf den aktuellen Stand gebracht. U.a. zählt dazu ein neuer Feststoffeintrag.

Nach den guten Erfahrungen in früheren Repowering-Projekten hat sich der Inverstor  bei der Feststoffdosierung wieder für einen Annahmedosierer aus dem Hause Havelberger entschieden. Zunächst wurde der vorhandene Vertikalmischer demontiert und durch ein mobiles Leihgerät (Annahmedosierer H200) ersetzt.

Mit Hilfe des kleinen Beschickers (20m³) konnte die Anlage wieder angefahren werden, während auf dem Baufeld noch emsiges Treiben herrschte.

Inzwischen wurde der gewünschte Annahmedosierer H100 mit 80m³ Bunkervolumen geliefert und montiert, so dass das Leihgerät zu seinem neuen Einsatzort transportiert werden kann.

Die Umstellung des Festoffeintrags bringt bei Vergrößerung des Annahmevolumens und der Möglichkeit zusätzlich auch schwierigste Inputmaterialien zu verarbeiten eine erhebliche Reduzierung des Eigenstromverbrauchs. Es sind Kosteneinsparungen in Höhe von ca. 5.000,-€ pro Jahr zu erwarten.